Sektion Passau - Ortsgruppe Freyung

Liebe Bergfreundinnen und Bergfreunde!

Bei der Jahreshauptversammlung unserer Ortsgruppe am 12. Mai 2017 stand turnusmäßig wieder die Neuwahl der Vorstandschaft auf der Tagesordnung. Für das Amt des 1. Vorsitzenden konnte allerdings kein neuer Kandidat gefunden werden und so stellte sich der seit 1989 amtierende Vorstand Max Pauli nochmals zur Verfügung. Leo Spindler — eine Wahlperiode Beisitzer und die letzten vier Jahre 2. Vorsitzender — hat erklärt, dass er aus der Vorstandschaft der Ortsgruppe ausscheiden möchte. Mit Josef Schwaiberger konnte ein geeigneter Kandidat für dieses Amt gefunden werden. Auf Grund der laufend angestiegenen Mitgliederzahlen wurde beschlossen, die Vorstandschaft um einen dritten Beisitzer zu erweitern. Josef Weber, bei den Terminen der Ortsgruppe stets gut vertreten, kandidierte für dieses Amt. Neben dem 1. Vorsitzenden hatten bereits bei den Vorbereitungen für die Wahl vier Mitglieder der Vorstandschaft erklärt, auch künftig ihre bisherigen Aufgaben wieder zu übernehmen.

Das Ergebnis der von unserem Sektionsvorsitzenden Prof. Dr. Walter Schweitzer geleiteten Wahl hatte dieses einstimmige Ergebnis:

  1. Vorsitzender Max Pauli
  2. Vorsitzender Josef Schwaiberger
  3. Schriftführerin Rita Gell
  4. Kassenverwalter Günter Müller
  5. Beisitzer, Pressereferentin Marita Schiller
  6. Beisitzer Hans Wallisch
  7. Beisitzer Josef Weber

Es ist allgemein bekannt, dass viele Vereine und Verbände sehr oft Schwierigkeiten haben, Mitglieder für die Mitarbeit in der Vorstandschaft zu finden. Daher ist es recht erfreulich, dass neben den jahrelang bewährten Kräften auch neue, engagierte Mitglieder bereit sind, sich für die Belange unserer Alpenvereinsortsgruppe Freyung einzusetzen.
Der Rückblick auf das Geschehen im Jahr 2017 fällt wieder recht positiv aus. Unsere Tourenführer und Tourenbegleiterinnen haben wieder eine Fülle der verschiedensten Unternehmungen angeboten. Und diese wurden von den Mitgliedern unserer Ortsgruppe, aber auch von weiter entfernten Alpenvereinsmit­gliedern fleißig genutzt.
Ab und zu hat das Wetter nicht gepasst und die Tour musste ausfallen. Das war auch bei der Wettersteintour von Marita Schiller der Fall. Als im August 2016 die Zugspitzbesteigung nach zwei schönen Wandertagen wegen einem Wettersturz abgebrochen werden musste, plante die Gruppe, den höchsten Gipfel Deutschlands im August 2017 erneut anzugehen. Doch auch diesmal kam das Unternehmen nicht zur Ausführung, weil am geplanten Termin eine mehrtägige Schlechtwetterphase die Tour gleich von Anfang an unmöglich machte.
Eine Jahresabschlusstour kam in diesem Jahr ebenfalls nicht zustande. Ein früher Wintereinbruch ließ den vierstündigen Aufstieg zum Kärlingerhaus zum Problem werden und als sich eine Woche später ein „Goldener Oktober" einstellte, hatte die Hütte bereits geschlossen.
Es gibt manchmal aber auch einen recht kuriosen Anlass, der eine lange geplante Bergtour scheitern lässt. So waren also für eine Wochenendtour in den Zahmen Kaiser auf der Vorderkaiserfeldenhütte rechtzeitig 14 Schlafplätze bestellt worden und die gemeldeten Teilnehmer freuten sich schon auf die Besteigung der Pyramidenspitze. Drei Tage vor der Anreise erhielt der Tourenführer eine Mail, In der mitgeteilt wurde, dass die Hütte ab sofort für Übernachtungen gesperrt sei, well die Lager von Bettwanzen (!) befallen seien. Zusätzlich schrieb die Hüttenwirtin: „Die Schädlingsbekämpfungsfirma kümmert sich um das Problem". Hoffentlich hat dieser „Kammerjäger" alle Wanzen erwischt, denn wir wollen diese Tour im August 2018 nachholen, wie im neuen Programm nachzulesen ist.
Der weitaus überwiegende Teil der Wanderungen, Klettersteigbegehungen, Bergfahrten, Radtouren und Aktivitäten in den Wintermonaten konnten bei passenden Wetterverhältnissen durchgeführt werden und sie haben den Teilnehmern wunderschöne Erlebnisse vermittelt. Wir waren bemüht, von unseren Unternehmungen in der Zeitung und auf der Homepage unserer Ortsgruppe, sowie auf der Homepage der Sektion immer wieder zu berichten. Außer der Unterrichtung unserer Mitglieder hat dies auch den Zweck, in der Öffentlichkeit präsent zu sein.So wollen wir uns jetzt noch dem Tourenprogramm 2018 zuwenden und einige Aktivitäten herausgreifen.
Traditionsgemäß beginnt das Jahr gleich mit der Schneeschuhwanderung am Neujahrstag mit Franz Uhrmann. Auch die Schneeschuhwanderung am 6. Januar und die Falkenstein-Wanderung am 1. Mai wiederholen sich jedes Jahr. Ostern ist 2018 ziemlich früh im Jahr und es kann sein, dass am Ostermontag, 2. April In manchen Teilen des Bayerwaldes noch immer Schnee liegt. Dagegen ist im Donautal zu dieser Zeit bestimmt schon der Frühling eingekehrt. Die beliebte Ostermontagswanderung startet daher in Wesenufer an der Donau und führt durch das Kleine Kößlbachtal hinauf auf die Sauwaldhochebene zum aussichtsreichen Vierviertelblick.
Von allen unseren Touren sind sämtliche Teilnehmer wieder wohlbehalten zurückgekehrt und das erfüllt uns mit besonderer Freude und Dankbarkeit.
Der neue 2. Vorsitzende der Ortsgruppe Freyung Josef Schwaiberger, ist schon seit vielen Jahren mit Freunden in den Bergen unterwegs und er ist begeisterter Radsportler. Seine Erfahrungen und Kenntnisse stellt er künftig auch unserer Ortsgruppe zur Verfügung. Er bereichert unser Tourenangebot, indem er winterliche Aktivitäten, Bergwanderungen, sowie Radtouren und Radtraining organisiert.
In bewährter Weise haben die Tourenführer Max Pauli und Franz Uhrmann, sowie die Tourenbegleiterinnen Rita Gell, Monika Rauscher und Marita Schiller ihre Tourenvorschläge für das Jahr 2018 ausgearbeitet und sie freuen sich darauf, auch im kommenden Jahr mit ihren Bergfreunden recht oft etwas unternehmen zu können.
Der aufmerksame Leser des Programms wird feststellen, dass hier ein neuer Name einer Tourenführerin auftaucht. Es ist Juliane Riedl, geb. Pongratz, sie stammt aus Pollmannsdorf bei Waldkirchen und ihr Beruf hat sie nach Oberbayern geführt. Sie ist ausgebildete Tourenführerin bei der AV-Sektion Hausham und sie möchte die Gegend, in der sie jetzt lebt, gerne den Bergfreunden aus ihrer früheren Heimat vorstellen. Wir haben deshalb eine Zweitagestour mit Juliane Riedl in die Berge um den Spitzingsee mit dem Titel „Auf den Spuren von Bär Bruno" in das Programm 2018 aufgenommen. Termin ist Samstag 9. bis Sonntag, 10. Juni. Näheres ist im Programmheft nachzulesen.
Neben dem Programmheft ist die Homepage der Ortsgruppe eine weitere Informationsquelle für unsere Mitglieder. Wer www.dav-freyung.de anklickt, erfährt nähere Einzelheiten zu den angebotenen Touren, aktuelle Terminänderungen, sowie Berichte und Fotos von durchgeführten Touren. Die Seite wird außerdem laufend aktualisiert.
Abschließend möchte ich alle Mitglieder einladen, sich auch 2018 wieder aktiv am Geschehen unserer Alpenvereinsortsgruppe Freyung zu beteiligen und vom Tourenangebot ausgiebig Gebrauch zu machen. Dazu wünscht Euch viel Freude und Erholung, allezeit gutes Wetter und immer eine gesunde Heimkehr

Euer Max Pauli

Max Pauli, 1. Vorsitzender der Ortsgruppe Freyung in der Sektion Passau des Deutschen

Service

 

Vorstandschaft

Mitgliedsbeiträge

Kontakt

Interne Links

Alpenverein Passau

Ortsgruppe Vilshofen

Ortsgruppe Rainding

Passauer Hütte

Schmidt-Zabierow-Hütte

 

Externe Links

 

Bergwetter

Deutscher Alpenverein

Österreichischer Alpenverein

Lawinenlagebericht

Hüttentest

Deutscher Alpenverein Ortsgruppe Freyung © 2018. All Rights Reserved.